Putsch in Griechenland?


Steht Griechenland ein Putschversuch bevor? In der Schuldenkrise um Griechenland überschlugen sich in den letzten Tagen die Ereignisse.

Die Banken bleiben geschlossen und die EU Diktatoren bestehend aus Europäischer Kommission, EZB, den Finanzministern und dem IWF möchten nicht von ihren bürgerfeindlichen Positionen abrücken. Die Ignoranz gegenüber der griechischen Regierung und dem Souverän ist eklatant. Dies lässt vermuten, dass die EU Eliten und Banksters es auf einen Putsch, in dem Land mit der ersten linken Regierung Europas, ankommen lassen.

Die ende Januar gewählte Regierung trat mit dem Versprechen an, die verheerende Kürzungspolitik zu beenden. Seitdem wurde über die Auszahlung ausständiger Rettungsgelder verhandelt. Die griechische Regierung schlug entgegen der Behauptung der Trojka, durchaus geeignete Reformen und Massnahmen vor. Die Syriza Regierung versprach den Wählern der Kürzungspolitik bei Renten und Löhnen, sowie dem Stellenabbau im öffentlichen Sektor, ein Ende zu setzen. Zudem wollte die Syriza die weitere Aufweichung der Arbeitsrechte sowie die Erhöhung der Mehrwertsteuer auf 23% verhindern.

Trotz Kapitulation von Syriza, bleibt die Trojka stur

Putsch AthenTrotz all dieser, wohl sehr optimistischen Versprechen, ruderte die griechische Regierung hinter ihre „rote Linie“ zurück um die dringend benötigten Gelder frei zu bekommen. Im letzten Massnahmekatalog, welche die Griechen der EU vorlegten, waren neben einer höheren Besteurung von hohen Einkomen und Unternehmensgewinnen auch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer, sowie höhere Beiträge auf Krankenversicherungsbeiträge vorgesehen. Mit vielen Aktivisten und Unterstützern hat es sich die neue Regierung Griechenlands somit bereits verspielt. Doch die EU Finanzdiktatoren waren nicht befriedigt. Sie liessen durch ihre Marionetten wissen, dass sie keine Erhöhungen von Steuern für Reiche und Unternehmen wünschen, dafür eine drastischere Erhöhung der Mehrwertsteuer und Kürzungen bei den kleinsten Pensionen.

Die EU legt es also tatsächlich auf einen Bürgerkrieg an! Wohl um ihre neue faschistische EU-Eingreifftruppe einzuweihen?

Klar dürfte jedenfalls sein, dass die herrschenden Eliten den Sturz der Syriza Regierung und die völlige Zerstörung ihres politisches Projekts herbeiführen möchten. Ein Staat mit einer linken Regierung, welche sich auch noch gegen die Russland Sanktion stellt, ist in der undemokratischen EU untragbar. Zu gefährlich ist die Ansteckungsgefahr und weitere Länder könnten die Verarmungspolitik der EU hinter sich lassen. Für die sowieso bereits gescheiterten EU Oligarchen und Schnapsnasen ist jedes Mittel recht dem linken Schrecken im Süden ein hartes Ende zu bereiten.

EU verhandelt bereits mit Opposition!

Bereits traf sich EU Komissar Pierre Moscovici mit Vertreter der neoliberalen griechischen Patei Nea Dimokratia, Pasok un To Potami in Brüssel. Stavros Theodorakis, Vorsitzender der neoliberalen Kleinpartei „To Potami“, versicherte an diesem Treffen, dass seine Partei jedem Deal mit der Eurozone zustimmen werde. Diese Partei der korrupten grieschischen Eliten waren auch die Vögel welche im Anzug idiotische „Pro Europa Demonstrationen“ durchführten.

Griechische Medien vermuten, es werde auf Neuwahlen spekuliert. Dabei sollen sich dann die zwei neoliberalen Parteien Nea Dimokratia und die in hohem Masse korrupte, sozialistische Partei Pasok gegen Syriza zusammenschliessen.

Ist ein Militärputsch in Griechenland auch möglich?

Griechisches MilitärNachdem nun die Banken bald seit einer Woche geschlossen blieben sind Szenarien wie schwere Ausschreitungen oder gar ein Bürgerkrieg näher als eine Rettung Griechenlands.

Die Renten müssen wohl wie bereits angekündigt in Form von Schuldscheinen ausgezahlt werden. Sehr Unberechenbar wird es, wenn die Militärs um ihren Lohn zittern müssen. Die putscherbropte Armee ist mit 120’000 aktiven Soldaten prozentual zur Bevölkerung, die grösste Europas. Interessant ist hierbei, dass militärische Eliten insbesondere Deutschland und gar der NATO gegenüber kritisch stehen. Sie fordern von Deutschland Reparationszahlungen für nicht zurückbezahlte Kredite aus dem zweiten Weltkrieg. Die EU Trojka will gar, dass Griechenland bei der Armee Einsparungen tätigt. Ein heisses Eisen in dem militarisierten Staat.

Gut möglich, dass die EU-Eliten die entscheidenden Militärs bestechen kann, oder auch Russland. Es könnte in dieser Beziehung also noch sehr spannend werden.

Mehr zum Thema:

Investor Verlag
Bürgerkrieg in Griechenland?

NOVAYO
Putsch-Gefahr in Griechenland? Militär fordert Rücktritt der Regierung

Deutsche Wirtschaftnachrichten
Putsch-Gefahr: Griechisches Militär fordert Rücktritt der Regierung

MysteriumGlobal (Youtube)

WERBUNG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s