Keine Krebs-Gefahr durch Pestizide


Monsanto kontrolliert die Umweltschutzbehörde Monsanto bezahlte ehemalige Beamte der US-Umweltschutzbehörde um eine Krebsstudie zum umstrittenen Pestizid Glyphosat zu manipulieren. Der Konzern habe mit Hilfe der Behörde Manipulationen betrieben und vermeintliche unabhängige Studien produziert. Im Mittelpunkt steht das krebserregende Pestizid Roundup. Europäische Chemikalienagentur (ECHA) steigt natürlich auf die von Monsanto gefakte Studie ein und verhindert eine Gefahrenkennzeichnung… Weiterlesen Keine Krebs-Gefahr durch Pestizide